Wie ein ambitioniertes IT-Projekt dem Fachkräftemangel entgegenwirkt:

Die Erfolgsstory von Bosch und media access

Stuttgart, 20.04.2017. Mit Experten, die in den Ruhestand gehen, wandert in Unternehmen Jahr für Jahr wertvolles Know-how in die Untätigkeit ab. Die Stuttgarter IT- und Prozessberatung hat in enger Zusammenarbeit mit der Bosch Management Support GmbH ein Software-System entwickelt, das Firmen ermöglicht, Wissen im Unternehmen zu halten und Rentner auftragsbezogen weiter zu beschäftigen. 

Die Idee, Experten im Ruhestand zu aktivieren und ihr Know-how weiterhin für das Unternehmen zu nutzen, ist bei Bosch nicht ganz neu. Allerdings war der Prozess noch vor ein paar Jahren sehr mühsam. Eine komplexe Excel-Tabelle diente als Grundlage für den weltweiten Erfolg einer Software, die motivierte Experten mit dem Bedarf in Unternehmen verbindet.

Dabei ist die Expertise des jeweiligen Pensionärs von besonderer Bedeutung. Sie bildet die Grundlage für das passgenaue Matching zwischen Bedarf und Senior-Experte. Neben dem „Matching“, war vor allem die Auftragsabwicklung die große Herausforderung. Hier kamen die Experten von media access auf den Plan. Die Lösung: Ein integriertes System, das Bedarf und Senior-Expertise optimal abgleicht, die Prozesse zur Auftragsabwicklung vereinfacht und Überblick durch Controlling in Echtzeit schafft.

Aus der Idee im Jahr 2012, einen Marktplatz für Senior-Experten zu schaffen, entstand innerhalb von zwei Jahren das Produkt „Senior-Experten Management“. Im Jahr 2015 war die Software mit dem ersten Kunden, der Bosch Management Support GmbH, national in Deutschland und europaweit in Österreich sowie Großbritannien im Einsatz. Dieser Erfolg macht jetzt Schule. Was in Deutschland gestartet ist, findet weltweit großen Anklang. Aktuell wird die Software bereits in den USA, Indien, Japan und Mexiko angewendet.

„Wir wollen mit unserer Software das brachliegende Potential an erfahrenen Experten im Ruhestand für Unternehmen nutzbar machen. Motivierten Senioren bietet sich dadurch ein Engagement im Ruhestand. Dabei ermöglichen wir mit unserer Software eine sichere, einfache und sofort einsetzbare Lösung - erprobt und bereits weltweit im Einsatz.“

Michael Ballweg, Geschäftsführer media access
Geschäftsführer Michael Ballweg, media access GmbH

Hier finden Sie die gesamte Erfolgsgeschichte

Pressekontakt: 

Christina Schulze | media access GmbH |christina.schulze@media-access.net |+49.711.49030.302